Unterrichtsangebot

Die Staatliche Zeichenakademie Hanau vereint verschiedene Aus- und Weiterbildungsgänge für Studierende und Schüler unter einem Dach. Im Bereich der beruflichen Ausbildung die Schultypen Berufsschule und Berufsfachschule und in der beruflichen Weiterbildung die Fachschule.

 

Die Berufsschule wird in gestaffelten Zeitblöcken unterrichtet. Sie dient externen Auszubildenden, als Lehrlinge der Gold- und Silberschmiedebranche. Die Berufsschule ist beliebt und anerkannt, da das Programm auch gestalterische und fachübergreifende manuelle Schwerpunkte (Graphieren, Edelsteinfassen, Silberschmieden, Email, etc.) in einem Turnussystem beleuchtet.

 

Die Berufsfachschule als Ausbildung in Vollzeit dauert 3,5 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Goldschmied, Silberschmied, Graveur Edelsteinfasser oder Metallbildner. Diese Abschlüsse sind dem Gesellenbrief des jeweiligen Handwerksberufes gleichgestellt, inhaltlich aber deutlich mit Designthemen (Entwurf etc.) angereichert. Das Ausbildungsjahr beginnt immer nach den hessischen Sommerferien.

 

Die Fachschule als Weiterbildung in Vollzeit dauert 2 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Gestalter - Schwerpunkt Goldschmied, Silberschmied, Graveur Edelsteinfasser oder Metallbildner. Weiter führt die umfassende Betreuung der Fachschule die Studierenden erfolgreich zur „Meisterprüfung". Die moderne Vermittlung der technischen und gestalterischen Lerninhalte ist speziell auf berufstätige Erwachsene abgestimmt und befähigt die Studierenden zur selbständigen Führung eines Betriebes, sowie Designtätigkeiten und Führungsaufgaben in einem Betrieb zu übernehmen. Die Teilnehmer profitieren von der Erfahrung und dem Know-how eines staatlich anerkannten Kompetenzzentrums für das Edelmetallgestaltende Gewerbe.

B.P.


Erläuterungen zur Schulstruktur

Die Berufsschule wird in gestaffelten Zeitblöcken unterrichtet. Sie dient externen Auszubildenden, als Lehrlinge der Gold- und Silberschmiedebranche. Die Berufsschule ist beliebt und anerkannt, da das Programm auch gestalterische und fachübergreifende manuelle Schwerpunkte (Gravieren, Edelsteinfassen, Silberschmieden, Email, etc.) in einem Turnussystem beleuchtet.

 

Die Berufsfachschule als Ausbildung in Vollzeit dauert 3,5 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Goldschmied, Silberschmied, Graveur Edelsteinfasser oder Metallbildner. Diese Abschlüsse sind dem Gesellenbrief des jeweiligen Handwerksberufes gleichgestellt, inhaltlich aber deutlich mit Designthemen (Entwurf etc.) angereichert. Das Ausbildungsjahr beginnt immer nach den hessischen Sommerferien.

 

Die Fachschule als Weiterbildung in Vollzeit dauert 2 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Gestalter - Schwerpunkt Goldschmied, Silberschmied, Graveur Edelsteinfasser oder Metallbildner. Weiter führt die umfassende Betreuung der Fachschule die Studierenden erfolgreich zur „Meisterprüfung". Die moderne Vermittlung der technischen und gestalterischen Lerninhalte ist speziell auf berufstätige Erwachsene abgestimmt und befähigt die Studierenden zur selbständigen Führung eines Betriebes, sowie Designtätigkeiten und Führungsaufgaben in einem Betrieb zu übernehmen. Die Teilnehmer profitieren von der Erfahrung und dem Know-how eines staatlich anerkannten Kompetenzzentrums für das Edelmetallgestaltende Gewerbe.

B.P.