3 Absolventinnen der Zeichenakademie beim 12. hessischen Gestaltungspreis ausgezeichnet

Julia WalterAndrea Waldeck und Anna Möbius werden für ihre herausragende gestalterische und handwerkliche Leistungen von einer Expertenjury ausgezeichnet.

 

Der Hessische Gestaltungspreis setzt Impulse, fördert Talente und motiviert den Nachwuchs. Zum 12. Mal das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und die Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern mit diesem Preis die Gestaltungskompetenz im Handwerk in Hessen.

 

Aus 84 eingereichten Arbeiten ermittelte die Expertenjury die Preisträger des 12. Hessischen Gestaltungspreises 2010.

www.gestaltungspreis-hessen.de


"... und ich bin der Kaiser von China" Collier, 2009, 925/000 Silber, Kunststoff, Koralle

Julia Walter: 1. Preis

Julia Walter erhält den 1. Preis des 12. Hessischen Gestaltungspreises 2010. Julia Walter studierte bis 2009 in der Fachschule der Zeichenakademie. Ihre Abschlussarbeit zur Staatlich geprüften Gestalterin überzeugte die Jury.

 

Jurybewertung:
Mit den gestalterischen Mitteln des Aufbrechens und der Scherenschnittartigen Spiegelung variiert das Ensemble eine durchgehend biomorphe Grundform. Dieser Vorgang der verändernden Vervielfältigung visualisiert überzeugend die Multi-Perspektivität menschlicher Wahrnehmung. Die Kleinteiligkeit und die Materialvielfalt der Arbeit entsprechen dem von der Goldschmiedin gewählten Thema eines modernen Trachtenschmuckes.


"Meisterstück", Armband, 2010, 750/000 Gold

Andrea Waldeck: 3. Preis

Andrea Waldeck erhält den 3. Preis des 12. Hessischen Gestaltungspreises 2010. Auch Andrea Waldeck studierte in der Fachschule der Zeichenakademie und machte im Jahr 2010 ihren Abschluss zur Staatlich geprüften Gestalterin. Sie erhält den Preis für ihr Meisterstück.

 

Jurybewertung:
Als Objekt verstanden, liest sich das Schmuckstück als wellenartige Verlaufsform aus mattierten Trapez-Elementen, welche reizvolle Licht- und Schatten-Effekte erzeugen. Beim Tragen verändert sich das Armband: Die SegmentÜbergänge öffnen sich und geben den Blick auf goldglänzende Innenflächen frei.


"Geheimnis", Kette, 2009, 925/000 Silber, 750/000 Gold, Pergament

Anna Möbius: Sonderpreis für Gesellinnen und Gesellen

Anna Möbius ist mit dem Sonderpreis für Gesellinnen und Gesellen ausgezeichnet worden. Anna Möbius schloss ihre Berufsausbildung im Januar 2010 an der Zeichenakademie ab und erhält nun diese Auszeichnung für Ihre Gesellenarbeit.

 

Jurybewertung:
Die preisgekürte Arbeit widmet sich der Mottovorgabe "Geheimnis". Was verbirgt sich in dieser Vielzahl kleiner, um einen goldenen Kern gruppierter Boxen? Worauf verweisen die Beschriftungen dieser winzigen Kästchen? Auf reizvolle und zudem tragbare Weise paraphrasiert die Halskette die Vorgänge des Aufbewahrens und des Verschenkens.