Silberschmiede

Die Ausbildung zum/zur Silberschmied/in befähigt zur Anfertigung von Gerät und Behältnissen.
Im Werkstattbereich werden entsprechende Metallbearbeitungstechniken (Sägen, Feilen, Löten, Planieren, Gießen, Aufziehen, Treiben...) und spezifische technische Lösungen vermittelt.
Die interdisziplinäre Verknüpfung der Berufsfachschulbereiche ermöglicht allen Schülern einen Einblick in die artverwandten Berufe bzw. deren Techniken Ziselieren, Gravieren, Fassen und Emaillieren.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre und endet mit der Abschlussprüfung zum/zur staatlich geprüften/en Silberschmied/in. Dieser Abschluss ist dem Gesellenbrief des Handwerks gleichgestellt. Das Ausbildungsjahr beginnt immer jeweils nach den hessischen Sommerferien.

Die Aufnahmevoraussetzungen, der Bewerbungsschluss und weitere Informationen zur Zeichenakademie erhalten sie hier...
M.M.